App-Store in 32 weiteren Ländern verfügbar


App Store in 32 weiteren Ländern verfügbar ( zul tim cook Store pr sentation nder Land gbar Faktum Entwickler Applikation  )

Apples CEO, Tim Cook, hatte auf der diesjährigen WWDC angekündigt, dass der allseits beliebte App-Store bald in 32 weiteren Ländern verfügbar sein wird. Auf der Keynote selber begann der Teil, der sich dem Ausbau des Stores widmete, mit einer Präsentation von interessanten Fakten.

So gibt es derzeit in dem Store sage und schreibe 650000 verschiedene Applikationen, die zum Download bereit stehen. Bisher haben die Entwickler über Maßen von dem Geschäft profitiert. Sie haben insgesamt 5 Milliarden US-Dollar eingenommen.

Obwohl die Ankündigung der erweiterten Verfügbarkeit erst vor rund einer Woche stattgefunden hat, ist bereits schon jetzt eine Umsetzung erfolgt. Mit sofortiger Wirkung können Länder wie Albanien, Mauretanien, Sierra Leone und Turkmenistan den App-Store besuchen. Einziger Wehmutstropfen ist dabei lediglich, dass nicht alle Programme auch in allen Ländern verfügbar sind, weil die Lizensierung dies nicht zulässt.

Die Entwickler selber rechnen jetzt natürlich damit, auf Grund der gestiegenen Zahl der unterstützten Länder, noch mehr Geld mit ihrer Software verdienen zu können. Mit den insgesamt 32 hinzugekommenen Staaten umfasst die Liste nun schon 155 Länder. Das bedeutet, dass in nur noch rund 40 Staaten eine Unterstützung fehlt. So wie man Apple allerdings kennt, wird auch an der Verfügbarkeit in diesen Gegenden schon gearbeitet.

GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "App-Store in 32 weiteren Ländern verfügbar".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!