Apple Mac-Nutzer sind vor Viren nicht mehr sicher – 600.000 Nutzer betroffen


Apple Mac Nutzer sind vor Viren nicht mehr sicher   600.000 Nutzer betroffen ( Zukunft viren scanner vergangenheit sophos schw Scanner Netz Gefecht apple mac  )

Vor 3 Tagen wurde darüber berichtet, dass auch Nutzer eines Rechners von Apple in Zukunft nicht mehr sicher vor Viren aus dem Internet sein sollen. In der Vergangenheit war es so, dass Mac-Nutzer nicht einmal ein Antiviren-Programm auf dem Rechner installieren mussten, da der Großteil der Viren aus dem Netz nur für Windows-Rechner potentiell gefährlich ist.

Der Sicherheitsexperte Graham Cluley warnte nun offiziell vor, in den letzten paar Wochen, gefundenen Viren, die auch einen Mac befallen und diesen außer Gefecht setzen können. Er empfiehlt allen Nutzern die Installation eines entsprechend schützenden Antiviren-Programmes.

Ganz besonders wichtig sei hierbei, sich vor allem darum zu kümmern, dass der Viren-Scanner stets up to date ist. Zu empfehlen sind die Scanner von Sophos oder iAntivirus (kostenpflichtig).

Immer noch am effektivsten ist es allerdings selbst keine Fehler zu begehen, die dem Rechner schaden könnten. Denn am häufigsten nutzen Viren Anwender-Schwächen und nicht System-Defizite aus.

GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "Apple Mac-Nutzer sind vor Viren nicht mehr sicher – 600.000 Nutzer betroffen".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!