Der Internet Explorer ist gemeingefährlich! Nun ist es offiziell.

Nachdem das Bundesamt für Sicherheit aufgerufen hat, den Internet Explorer von Micosoft zu meiden und auf alternative Browser wie Firefox, Safari, oder Google Chrome umzusteigen, hat nun auch die Französische Regierung bestätigt, das der Internet Explorergefährliche Sicherheitslücken aufweist, die Hackern die Möglichkeit gibt, “böse” Sachen mit deinem Pc anzustellen.

Bedeutet dies das aus für den Internet Explorer?

Der Internet Explorer ist gemeingefährlich! Nun ist es offiziell. ( smartphone Sicherheitslücke Sicherheit safari internet explorer Internet Google Firefox Explorer  )

Ich denke der IE ist schon seit Jahren auf dem besten Weg, sich selbst zu vernichten, und eine Besserung in Form von Sicherheit, und allgemeiner Performance ist nicht in Sicht.

Selbstverständlich hat Microsoft sofort angekündigt, die bekannten Sicherheitslücken schnellstmöglich zu schliessen, jedoch kann man mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es weitere Sicherheitslücken gibt, und geben wird, die nur darauf warten, von Hackern gefunden zu werden.

Nutzerstatistiken von Browsern:


Firefox 3.5 37,2 %
IE 8.0 24,0 %
Firefox 3.0 11,0 %
IE 7.0 10,8 %
IE 6.0 5,6 %
Safari 4.0 3,2 %
Opera 10.1 1,8 %
Google Chrome 3.0 1,8 %
Firefox 2.0 1,2 %
andere 3,4 %

(1. Quartal 2010 Quelle Wikipedia)

(Bild: www.ripie6.com )

Auch wenn der IE noch der meistgenutzte Browser ist, wird es hoffentlich nicht mehr anzulange dauern, bis er vollständig von der Konkurenz eingeholt worden ist. Ein ständiges Wachstum von Apple, und ein stetig steigender Verkauf von Mac Computern, werden die Nutzung von Safi Browsern, sicher steigern, zudem helfen Kampagnen wie: www.ripie6.com den IE bald vom Thron zu stossen.

Es ist zu erwarten, das sich einiges in diesem Bereich tuen wird, wenn man den Stimmen glaubt, die behaupten, dass bis 2020 ein Grossteil des Internets per Handy/Smartphone benutzt wird. Diese Theory,  ist meiner Meinung nach zwar etwas weit hergeholt, jedoch stimme ich dem zu, dass sich in diesem Bereich einiges ändern wird.

GD Star Rating
loading…

Diskussion · 4 Kommentare

Es gibt 4 Antworten to "Der Internet Explorer ist gemeingefährlich! Nun ist es offiziell.".
  1. Botier says:

    19. Januar 2010 at 09:39

    Unglaublich. Mir war das schon vorher bewusst. Hatte selber 1-2 mal probleme damit. Aber das es jetzt offiziel ist ist unerhört. Eigentlich müsste dann die Hersteller auf Schadensersatz verklagen können. Mir hat der IE z.b. mal mein komplettes System zerlegt. Am ende meinte mein Virenprogramm das 87 Viren im IE sind.

    Mfg Botier

    Antworten
  2. Franzy says:

    19. Januar 2010 at 13:41

    Ach, wie gut dass ich schon 1 Jahr mit Google Chrome zufrieden bin :>
    Ich wär ja für n paar komplett neue Browser, würde es noch mehr Auswahl geben.

    Antworten
  3. admin says:

    19. Januar 2010 at 13:49

    mhh ich weis nicht, ob die welt, noch mehr browser braucht.
    ich denke 2 oder 3 gute browser wuerden reichen.
    Mehr verschiedene Browser, wuerden das Leben fuer Webmaster nur erschweren :)
    Ich persoenlich wuerde kein chrome benutzen, waere mir zu unsicher was fuer daten die alles von mir speichern.

    Antworten
  4. Franzy says:

    19. Januar 2010 at 13:58

    Da hast du Recht mit den verschiedenen Browsern.
    Kommt ja auch zu Fehlern, wenn du zuviele auf deinem PC installiert & aktiv hast.
    Zum Thema Chrome, gut dass ich von meinem Vater (Informatiker) ein Programm auf CD bekommen habe, was die Speicherfunktion umgeht :)
    Zu verbergen habe ich eigentlich auch nix.

    Antworten