Die Apple WWDC 2012 – iOS 6, neue MacBooks

Die Apple WWDC 2012   iOS 6, neue MacBooks ( Prozessor Modell magsafe MacBooks macbook ivy bridge ipad Core apple ceo Apple  )                           Gestern um 19:00 Uhr deutscher Zeit eröffnete Apple- CEO Tim Cook die WWDC 2012. Im Vorfeld gab es bereits reichlich Spekulationen um iOS 6, neue MacBook Modelle und einen Apple-Fernseher. Wir zeigen Euch, was wirklich vorgestellt wurde und ob Apple die Erwartungen erfüllen konnte.

1. Neuerung: MacBook Air Update Die Apple WWDC 2012   iOS 6, neue MacBooks ( Prozessor Modell magsafe MacBooks macbook ivy bridge ipad Core apple ceo Apple  )

Ab sofort werkeln in den neuen MacBook Air-Modellen entweder Core i5 oder Core i7 (Ivy Bridge) Prozessoren. Diese sind mit 2 Ghz getaktet. 4GB RAM stehen ebenso zur Verfügung wie ein 128MB oder 256MB SSD Festplattenspeicher. Optional lassen sich auch 512MB einbauen. Die neuen MacBook Air Modelle unterstützen neben dem bisherigen USB 2.0 nun auch USB 3.0 und verfügen über dementsprechende Anschlüsse. Die FaceTime-Kamera nimmt nun in 720p auf. Die Preise der 11″ und 13″ Modelle sind unverändert.

2. Neuerung: Neues MacBook Pro Die Apple WWDC 2012   iOS 6, neue MacBooks ( Prozessor Modell magsafe MacBooks macbook ivy bridge ipad Core apple ceo Apple  )

Das neue MacBook Pro verfügt als erster Laptop über ein “Retina-Display”. Die Auflösung des Bildschirms beträgt bei der 15,4″ Variante 2880×1800 Pixel was eine Pixeldichte von 220ppi ergibt. Die Apps aus dem Hause Apple wurden bereits an die Auflösung angepasst. Hersteller wie Adobe haben ebenfalls bereits hochauflösende Apps bereitgestellt. Die 13″ Variante löst noch mit 1200×800 Pixeln auf. Sie verfügt über einen Core i7-Prozessor der auf 2,6Ghz getaktet ist. Von Haus aus sind 4GB Ram verbaut die sich auf bis zu 16GB nachrüsten lassen. Der SSD-Festplattenspeicher hat eine Kapazität von bis zu 768GB. Neu sind auch USB 3.0 Anschlüsse, Multi-Touch-Trackpad, HDMI-Anschluss und neue MagSafe-Adapter. Die Akkulaufzeit beträgt laut Apple 7 Stunden im Betrieb. Preislich gehört das neue MacBook aber zur Oberklasse. Die 15″ Variante kostet stolze 2.199€, beim 13″ Modell sind noch 1.199€ fällig.

3. Neuerung: OS X Mountain Lion Die Apple WWDC 2012   iOS 6, neue MacBooks ( Prozessor Modell magsafe MacBooks macbook ivy bridge ipad Core apple ceo Apple  )


Der “Berglöwe” bzw. “Puma” wird im Juli auf die Mac-Nutzer losgelassen. Apple gibt 200 Neuerungen im kommenden Betriebssystem an. Am interessantesten ist unter anderem die Integration von iCloud, mit der nun E-Mails, Erinnerungen, Termine und Kontakte noch einfacher zwischen Mac und iDevice hin und her synchronisiert werden. Das Notification-Center das mit iOS 5 auf iPhone, iPad und Co. erschien, ist nun auch auf dem Mac verfügbar. Ebenso das GameCenter und Airplay Mirroring. Besonders interessant ist die Integration von Siri-Dictation für den Mac. Sofern der Mac ein eingebautes Mikrofon besitzt, können mithilfe von Siri-Dictation Sätze gesprochen statt geschrieben werden. Auch die neue Funktion “Power Nap” klingt interessant. Wird das MacBook zugeklappt, bzw. der Mac in den Ruhezustand versetzt, spart er zwar Strom, aktualisiert E-Mails, Nachrichten etc. trotzdem. OS X Mountain Lion erscheint im Juli im Mac AppStore und wird 15,99€ kosten

4. Neuerung: iOS 6

Die Apple WWDC 2012   iOS 6, neue MacBooks ( Prozessor Modell magsafe MacBooks macbook ivy bridge ipad Core apple ceo Apple  )

Mit der Vorstellung von iOS 6 hat wohl jeder gerechnet. Über die möglichen Neuerungen wurde aber viel spekuliert. Siri hat nun den Weg auf das neue iPad gefunden und auch dazugelernt. Beispielsweise kann es nun Sportergebnisse ansagen oder auch Filmkritiken und -infos bereitstellen. Wichtigstes Feature: Mit Siri lassen sich nun auch Apps öffnen (Bsp. “Siri, öffne Kamera”) Apple hat sich in iOS 6 ein weiteres Stück von Google entfernt. Die Karten-App kommt nun von Apple selbst, verfügt über 3D-Darstellungen und Navigation. Dabei hat Apple OpenStreetMap und TomTom genutzt. Facebook ist in iOS 6 nun ebenso in das System integriert wie Twitter. Postings und Tweets lassen sich vom Notification-Center aus erstellen und versenden. AppStore, iTunes, Musik-App, Tastenfeld und die Wetter-App wurden redesignt und haben einen leichten Chrom-Anstrich erhalten, der an das Design von iCloud erinnert. Anrufe lassen sich nun bearbeiten. Beispielsweise kann eine vorgefertigte SMS geschrieben werden, dass man momentan nicht erreichbar ist. Auch kann man sich später an den Anruf erinnern lassen. Die “Do not disturb” Funktion ist auch neu und kommt einem “Bitte nicht stören” -Schild gleich. Benachrichtigungen werden nicht sofort angezeigt und erzeugen auch keine Töne. Ungestörtes Arbeiten ist dadurch möglich. FaceTime ist nun auch über das mobile Datennetz verfügbar. Bisher konnte FaceTime nur im WLAN-Netz genutzt werden. Insgesamt gibt es 200 Neuerungen im kommenden mobilen Betriebssystem von Apple. iOS 6 steht für alle iPhones ab dem iPhone 3GS, den iPod Touch 4. Gen sowie dem iPad 2 und dem neuen iPad zur Verfügung. iOS 6 wird vermutlich im September oder Oktober offiziell erscheinen. Eingetragene Entwickler können bereits seit gestern Abend die erste Betaversion downloaden.

GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "Die Apple WWDC 2012 – iOS 6, neue MacBooks".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!