Die Revolution hat Geburtstag- Das iPhone wird 5 Jahre alt


Die Revolution hat Geburtstag  Das iPhone wird 5 Jahre alt ( Steve Jobs smartphones Revolution nger Jahr iphone hersteller Happy erwerben bombe  )

Happy Birthday!

Heutzutage kommt kaum noch jemand ohne sein Smartphone aus. Surfen unterwegs, E-Mails checken, Statusupdates auf sozialen Netzwerken, und und und.

Smartphones gibt es schon etwas länger. Allerdings, eine echte Revolution blieb lange aus.

2007 wagte jedoch ein Unternehmen den Einstieg in’s Handygeschäft, von dem man es am allerwenigsten erwartet hatte: Apple.

 

Das ist unmöglich!

Bereits vor der Veröffentlichung des ersten iPhones gab es Gegenwind von allen Seiten.

Blackberry-Hersteller RIM zweifelte am Erfolg des Apple-Handys: “Ein derart großes Display kann unmöglich ohne permanente Verbindung zu einer Stromquelle (Steckdose) betrieben werden.”

Apple überging Zweifel wie diese. Und am 09. Januar 2007 war es so weit.

 

“Apple reinvents the phone”

Die Revolution hat Geburtstag  Das iPhone wird 5 Jahre alt ( Steve Jobs smartphones Revolution nger Jahr iphone hersteller Happy erwerben bombe  )

 

Das waren die Worte von Steve Jobs, als er das iPhone vor der Presse vorstellte. Im Minutentakt folgte Jubel auf die Darstellung der einzelnen Funktionen des iPhones. Als Steve Jobs den integrierten iPod vorstellte, gingen viele “Ooohhs” und “Ahhhs” durch die Zuschauerreihen. Safari bot den ersten mobilen Browser, der eine Internetseite komplett und nicht abgespeckt darstellen konnte. Das Multi-Touch-Display war bis dato einzigartig.

Obwohl Funktionen wie UMTS, Copy and Paste oder Flash-Darstellung fehlten, wurde das iPhone zu einem Verkaufsschlager. Damit hatte selbst Apple nicht gerechnet.

Zu Anfang war das iPhone nur über Vertrag zu erwerben. Mittlerweile bietet Apple das iPhone ohne Vertrag an.

 

Die Konkurrenz schläft….etwas länger

Obwohl das iPhone einschlug wie eine Bombe und den Mobilfunkmarkt vollkommen revolutionierte, dauerte es eine Weile bis Konkurrenzfirmen erste eigene Smartphones entwickelten. Mittlerweile ist das Angebot jedoch kaum noch zu überblicken. Anbieter wie Samsung, Motorola oder Nokia sind mittlerweile-der eine mehr, der andere weniger erfolgreich- auf den Zug der Smartphones aufgesprungen.

 

Stetige Weiterentwicklung

Was am ersten iPhone zu bemängeln war, wurde beim nächsten verbessert. Apple veröffentlicht seitdem im Jahres-Rhythmus ein neues iPhone. Die Verkaufszahlen wurden immer größer. Das iPhone 4 wurde 2010 in den ersten Wochen viermal so oft bestellt wie der Vorgänger 3GS. Es kam zu Lieferverzögerungen. Denn selbst Apple hatte mit einem solchen Erfolg nicht gerechnet. Das iPhone 4S wurde wider Erwarten unglaubliche 4 Millionen Mal vorbestellt!

Apple setzte von Beginn an auf Innovation. Die Hardware des iPhones war nicht immer das möglichst machbarste. Dafür setzte iOS Maßstäbe. Die Zusammenarbeit zwischen Software und Hardware sucht ihresgleichen und gilt noch immer als das Paradebeispiel.

 

Stur und trotzdem erfolgreich

Frech kommt weiter. Ein bekannter Spruch. Bei Apple ist es wohl Maxime. Von Beginn an wehrte sich Steve Jobs beim iPhone gegen Flash. Dieser Umstand wurde oft kritisiert, wo doch viele Websiten Flash-Inhalte verwenden. Nach Jahren des Widerstands hat sich selbiger wohl ausgezahlt. Adobe will Flash nicht mehr weiterentwickeln. Dagegen ist HTML 5 der neue Standard. Steve Jobs setzte immer auf HTML 5. Auch die Tatsache, dass ein iPhone bisher nicht geöffnet werden kann um den Akku auszutauschen ist reichlich Diskussionen wert gewesen. Hersteller wie Samsung ermöglichen es den Akku vom Nutzer selbst austauschen zu können. Apple verbaute den Akku fest.

 

Es ist noch lange nicht vorbei

Apple hat das Handy nicht neu erfunden. Aber Apple hat das Handy revolutioniert. Mittlerweile gibt es jedoch ein breit gefächertes Angebot an Smartphones, sodass das iPhone nur eines von vielen Smartphones ist. Auch das geschlossene System von Apple lässt viele Kunden auf offenere Systeme ausweichen. Die Entwicklung des Handys steckt mitten in der größten Blütezeit. Eine solch rasante Entwicklung auf einem bestimmten Gebiet gibt kaum woanders.

Auch wenn Apple mit dem iPhone nicht das beste aller Smartphones auf den Markt gebracht hat, so hat es doch entschieden zur rasanten Entwicklung in diesem Wirtschaftssektor beigetragen. Ob man nun bereit ist 629€ für ein Smartphone zu bezahlen, bleibt jedem selbst überlassen. Die Geschmäcker sind verschieden, und das ist auch gut so. Es gibt für jeden Geschmack mittlerweile das passende Smartphone.

Das iPhone liebt man eben, oder man hasst es.

Es hat jedoch entschieden dazu beigetragen, dass die Weiterentwicklung des Handys rasant zugenommen hat.

In diesem Sinne “Happy Birthday, iPhone!”

 

 

 

GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "Die Revolution hat Geburtstag- Das iPhone wird 5 Jahre alt".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!