Google investiert in Windfarms

Google investiert in Windfarms ( Windanlage USA Unternehmen Turbine stromanbieter rick needham Internetdienstleistungen Inc google inc Google  )

Google Inc. hat sich von den Internetdienstleistungen zu einem Öko Unternehmen entwickelt. Google Inc. hat in den letzen Jahren schon in kleinere Solarfirmen investiert ( eSolar und AltaRock).

Bekannt war, dass sich das Unternehmen zum Jahresbeginn Lizenzen als Stromanbieter ergatterte . Jetzt hat  das Unternehmen knapp 40 Millionen Us Dollar in zwei Windanlagen in den USA investiert.

Die beiden in North Dakota stehenden Windanlagen habe eine Leistung von 170 Megawatt. Das reicht um etwa 55.000 Haushalte dauerhaft mit Strom zu versorgen.


Google Green Business Operations Manager Rick Needham schrieb, dass das Unternehmen einige der neuesten Technologie für Windkraftanlagen nutzt, welche eine der kostengünstigsten erneuerbaren Energiequellen in die lokalen Stromnetz liefern.

Die Turbinen können stufenlos verstellt werden. Der einzelnen Klingen-Anstellwinkel – Klingen sind die “Flügel” – kann um optimale Effizienz zu erzielen ebendfalls verstellt werden.

Wie weit wird Google inc. noch gehen? Werden sie bald auch noch Öl Plattformen errichten? Wird aus dem Internetbolliden etwa ein Versorgungstechnisch orientiertes Unternehmen? Was auch geschehen wird. Wir werden euch hier informieren.

Die Turbinen können stufenlos verstellen den einzelnen Blade-Anstellwinkel, um optimale Effizienz zu erzielen und die Verwendung größerer Klingen mit 15 Prozent mehr Flächenleistung als frühere Generationen, so dass der Fang noch mehr Windenergie für jede Turbine



GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "Google investiert in Windfarms".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!