Handyakku per Bewegung laden

Handyakku per Bewegung laden ( US Nokia neue technik kinetische energie Gerät elektrische energie code 3 Bewegung bauteile Antrag Akku  )



Nokia hat beim US-amerikanischen Patentamt ein Antrag zum Schutz für eine neue Technik, der “Energy Harvesting”, gestellt. Bei dieser Techinik soll sich der Akku des Handys oder anderen mobilen Geräten per Bewegung – also zum Beispiel beim Laufen – automatisch aufladen.

Und so soll das gehen:

Schwere Bauteile innerhalb des Geräts werden an beweglich an Schienen angebracht, an denen piezoelektrische Elemente angebracht sind. Die kinetische Energie von Bewegungen sowie bei Drehungen wird in elektrische Energie umgewandelt und damit der Akku versorgt. Der Akku selbst kann aucheiner der beweglichen Komponenten sein. Für die “Energieernte” seien nur kleine Bewegungen notwendig, laut dem Antrag. Dadurch sollen Akkus -wenigstens zum Teil- wieder aufgeladen werden können.

Nokia macht sich schon seit längerem Gedanken darüber, wie der ansteigende “Stromhunger” mobiler Geräte besser gestillt werden kann. Es arbeitet auch an einer Technik, bei der Radiostrahlung aus der Umwelt in Strom umgewandelt und dem Mobiltelefon zugeführt wird.

Meiner Meinung nach absolut nützlich – wenn man draußen rumsitzt und der Handyakku versagt, einfach ein bisschen (oder ein bisschen mehr) bewegen und schon hat man wieder Strom. Handyakku per Bewegung laden ( US Nokia neue technik kinetische energie Gerät elektrische energie code 3 Bewegung bauteile Antrag Akku  )

[ad code = 3]

GD Star Rating
loading…

Diskussion · 1 Kommentar

Es gibt 1 Antwort to "Handyakku per Bewegung laden".
  1. Max says:

    7. März 2010 at 20:28

    hoert sich gut. hoffe, das sich die technik durchsetzt.

    Antworten