iPhone 4G erschienen – Die Kraft von deutschem Bier


iPhone 4G erschienen – Die Kraft von deutschem Bier ( steve powell Steve Powell Mann Kalifornien iphone Gray Powells G. Es deutsches bier Bar apple software Apple Mitarbeiter Apple Management 3gs  )

Ja ihr lest richtig, das iPhone 4G ist erschienen….

Jedenfalls, ist bekannt wie es aussieht, und das liegt nicht an einer vorgezogenen Präsentation von Steve jobs über das iPhone, sondern an dem unverantwortungsvollem Handeln eines Apple Mitarbeiters. Ein Apple Software Angestellter, hatte einen Prototypen des kommenden iPhone 4G von Apple bekommen, und entschied sich dazu, das gute Stück nachhause zu nehmen, um bestimmte dinge, unter realen Bedingungen zu testen.

An seinem Geburtstag, entschied sich der Apple Mitarbeiter namens Gray Powell,  in eine Bar in Kalifornien zu gehen, um so richtig die Sau raus zu lassen – dabei half ihm Deutsches Bier. (Später postete er auf seinem FaceBook Profil: “I underestimated how good German beer is”). Jedenfalls völlig betrunken, verlor er den Prototypendes iPhone 4G, welches er ganz Clever mit einem Hardcover als iPhone 3GS tarnte.

iPhone 4G erschienen – Die Kraft von deutschem Bier ( steve powell Steve Powell Mann Kalifornien iphone Gray Powells G. Es deutsches bier Bar apple software Apple Mitarbeiter Apple Management 3gs  )Bisher gab Apple, immer eine Menge Geld aus, nur um das Geheimnis eines neuen Produktes, bis zur Veröffentlichung zu bewahren. Unteranderem, lies Apple sogar Lieferbriefe Schützen, damit Journalisten, keine Angaben zur Anzahl, und Auslieferungsmenge eines Produktes sagen konnten. All diese Massnahmen, helfen jedoch nichts, gegen menschliches Versagen.

Und hier ist wie das iPhone 4G an die Öffentlichkeit kommen konnte:

Auf der anderen Seite, von Powell Sitzbank, sass ein anderer Mann, welcher ebenfalls ziemlich betrunken war, jedoch Powell, nicht weiter beobachtet hatte, oder ähnlichen Kontakt hatte. Als Powell die Bar verlies, war der andere Mann, unterdessen auf Toilette gegangen, und kam wieder zurück, als Steve Powell, die Bar schon verlassen hatte. Er fand Powells iPhone, und fragte wild herum, ob es jemand gehöre.

Der Betrunkne Mann, gab es einem anderem Mann, und sagte, das es wahrscheinlich einem seiner Freunde gehöre, und er nächstes Mal besser auf es aufpassen sollte. Er gab es also einem anderen Mann, und verliess ebenfalls die Bar. Der Mann, der nun das iPhone an der Backe hatte, fragte ebenfalls fremde Leute, wem es gehöre, doch niemand vermisste es. Der Mann erinnerte sich an Powell, und vermutete, das es ihm gehören könnte, und wartete deshalb noch ein wenig in der Bar, in der Hoffnung, das Powell zurückkehren würde, um sein iPhone abzuholen. Dem war aber nicht so. Der Mann behielt das iPhone somit, und spielte auch schon ein wenig damit herum. Er dachte es währe ein normales iPhone 3GS. Er spielte ein paar mal mit der Kamera herum, jedoch Crashte diese jedesmal, wenn er sie startete. Er öffnete ebenfalls die Facebook App auf dem iPhone, und bekam Gray Powells Profil Seite zu Gesicht.

Der Morgen danach:

Er nahm sich vor, das iPhone zu seinem Rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. Als er das iPhone erneut starten wollte, stellte er mit Erstaunen fest: Es war Tot! Apple löschte das gesammte iPhone per Remotedienst: MobileMe, um verloren gegangene iPhones, zu schützen. Der Finder, bekam nun den Anschein, das irgendetwas an dem iPhone nicht stimmt. Das iPhone, fühlte sich anders an, und seltsamerweise, hatte es eine Kamera auf der Vorderseite. Der Mann entschloss sich, das iPhone Case abzunehmen, und zum Vorschein kam der Prototyp des iPhone 4G.

Es war komplett anders, als die iPhones, die er zuvor gesehen hatte. Es war shiny, und komplett Flach auf der Rückseite.

Wie gibt man ein iPhone 4G zurück, das es noch garnicht geben sollte?

Wie heißt es doch immer, bei Problemen mit dem Gäret, oder Fragen zur Garantie, soll man den Kunden Service anrufen? Und das tat der Finder des iPhone 4G auch. Er rief den Apple Kunden Service an, (welcher nebenbei gesagt, 1000 Verschiedene Nummern hat, um es dem Kunden so schwer wie möglich zu machen, den richtigen Ansprechpartner zu finden – eigene Erfahrung) um eine Person zu finden, die ihm zu helfen, das iPhone zurück zu geben.

Doch wenn man darüber mal nachdenkt, ist das eine total schwachsinnige Idee, letzt endlich, ruft man bei einer Service Hotline an, welche in einem Call Center ist, und wird mit einem 20 jaehrigen Azubi verbunden, der alles machen würde, um selber in den Besitzt eines iphone 4Gs zu kommen, und ziemlich sicher, keine Kontakt Möglichkeit zu Steve Jobs hat.

Er war also Erfolglos, aber hatte immerhin, eine Case-Id bekommen, welche es den Apple Call Center Mitarbeitern erlaubt, beim nächsten Anruf, der Person, alle Informationen zu dem Thema, sofort auf dem Bildschirm zu sehen.

Der Finder des iPhone 4G hoffte nun also, das er im Ranking mit seiner Case ID, weiter hoch rutscht, und vielleicht irgendein engagierter Apple Mitarbeiter, der ein wenig zu sagen hat, Kontakt Möglichkeiten zum Apple Management hat, und er bald einen Anruf von Apple bekommen würde.

Dem war aber nicht so. Es schien so, als würde Apple nichts zu vermissen.

Einige Wochen später, verkaufte er das gute Stück, für 5000$ an einen Amerikanischen Technik Blog, welcher ausgiebig, und exklusiv darüber berichten konnte. Auch die Technikspezialisten, konnten es nicht zum laufen bringen. Brauchten sie aber auch nicht, denn es war interessant genug, eines der strengst gehüteten Geheimnisse von Apple, zu betrachten, und auseinander zu nehmen.

Die Technik Webseite, Dokumentierte jedes kleinste Detail des neues Handys, schrieb ausführliche Berichte, veröffentlichte diverse Bilder und Videos, und bekam nach der Veröffentlichung des Materials, diverse Anrufe, von Apple, und seltsamen Personen (Drohungen? keiner Weis es.)

iPhone 4G erschienen – Die Kraft von deutschem Bier ( steve powell Steve Powell Mann Kalifornien iphone Gray Powells G. Es deutsches bier Bar apple software Apple Mitarbeiter Apple Management 3gs  )Vermisst Apple doch etwas?

Der Blog, kontaktierte Powell persönlich, um sicherzustellen, das es sein iPhone war.  Während des Telefonates, wirkte Powell sichtlich unwohl und müde. (Immerhin war er am Leben. Bei Apples Geschäftspolitik weiss man ja nie. Und dieser Zwischenfall, kann Millionen Verluste bedeuten, das nun bis zur richtigen Veröffentlichung des iPhone 4Gs kaum noch 3GS Modelle verkauft werden, bzw. deutlich weniger.  )

Apple Kontaktierte den Blog, und verlangte das iPhone zurück. Der Blog, war damit einverstanden, jedoch verlangte eine Schriftliche Bestätigung, von Apple, dass Apple das iPhone zurückhaben “will”. Der Blog und Apple arrangierten einTreffen, Apple bekam das iPhone zurück, und der Blog, bekam eine Schriftliche Bitte, das iPhone, zum rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben – Apple.

Was das bedeutet ist, das es sich bei dem Gäret, um ein echtes Exemplar handelte. Andernfalls, würde Apple es niemals zurück verlangt haben.

Mann könnte noch sehr viel mehr über Spekulationen schreiben, doch es klingt bereits jetzt wie ein Krimi.

Unteranderem, wird darüber spekuliert, ob es sich bei dem “verloren gegangenem” iPhone, vielleicht, vielmehr, um ein “mit Absicht verloren gegangenem” iPhone handelt, und dies Teil von Apples Marketing Strategie ist.

Keiner weiss es. Ausser Apple selbst. Jeder den dieses Thema genauso interessiert wie mich, sollte sich seine eigene Meinung bilden.

Was passiert/e mit Gray Powell?

Laut Informationen, ist Powell immernoch bei Apple angestellt, und wird es (hoffentlich) auch bleiben. Der Technik Blog, schrieb einen Brief an Apple, mit der Bitte, nicht zu hart mit Powell, bezüglich des “Vorfalls” zu seien. Ob Apple dieser Bitte nachkommt, bleibt zu hoffen, und abzuwarten.

Ich will das Ding nun endlich sehen! Hier ist es:

[nggallery id=2]



GD Star Rating
loading…

Diskussion · 2 Kommentare

Es gibt 2 Antworten to "iPhone 4G erschienen – Die Kraft von deutschem Bier".
  1. Franzy says:

    25. April 2010 at 11:39

    Ich denke war alles geplant von Apple.
    Welcher halbwegs vernünftige, hochrangigere Apple-Mitarbeiter geht schon mit dem Prototyp in ne Kneipe, um sich die Birne vollzuhauen…:D
    Bilder gefallen mir, doch muss man sich erstmal an das eckigere Design gewöhnen.

    Antworten
  2. Max says:

    25. April 2010 at 12:36

    Naja, ich bin mir da nicht so sicher. Apple hat jetzt Anzeige erstattet. Gegen wen ist unklar, ob gegen den finder, den verlierer, oder beide…

    Antworten