LTE – Mobiler Highspeed Internet Standard


LTE   Mobiler Highspeed Internet Standard ( Zeit Versteigerung term evolution standard problemlos ipad highspeed internet frequency division multiplexing deutsche telekom Apple  )

LTE steht für “Long-Term-Evolution” und bezeichnet einen neuen Mobilfunkstandard, der auch unter dem Namen “4G” bekannt ist.

Der Vorteil

Der Vorteil des UMTS-Nachfolgers besteht darin, dass im Vergleich wesentlich höhere Downloadraten erzielt werden können, das Internet wesentlich schneller genutzt werden kann und auch größere Datenmengen problemlos in kürzerer Zeit gesendet und empfangen werden können. Pro Zelle ist im Mobilfunk auf Basis von LTE eine Übertragung von 100 MBit/s und mehr möglich.

Die Technologie

LTE verwendet Orthogonal-Frequency-Division-Multiplexing-Techniken. Somit soll es den Mobilfunkanbietern möglich sein, kostengünstig eine schnelle Verbindung zum Internet zu garantieren. Vorteilhaft sind bei der Technologie neben dem schnelleren Datenverkehr auch die geringen Ladezeiten, die ein schnelleres und effizienteres Arbeiten im Internet erlauben. Langfristiges Ziel wird es sein, durch die Vorteile von LTE, vor allem vor dem Hintergrund, dass von einem steigenden Bedarf an mobilen Internetdiensten ausgegangen wird, das mobile Internet dem Massenmarkt zugänglich zu machen, wie dies auch mit dem DSL-Netz mit der Zeit geschah.

Die Markteinführung

Ende Mai 2010 fand in Deutschland eine Versteigerung von Frequenzlizenzen statt, bei der die deutschen Netzbetreiber insgesamt 4,4 Milliarden Euro in die neue Technologie investierten. Hierbei bezahlte die Deutsche Telekom den höchsten Preis, vor Vodafone, E-Plus und O2. Die Versteigerung an sich war von Seiten der Bundesnetzagentur allerdings auch mit einer Auflage verbunden. Ziel solle es nämlich vorerst sein, die sogenannten “weißen Flecken” in Deutschland mit LTE zu versorgen. Gemeint sind hiermit jene Gebiete, in denen weniger Breitband-Internet-Zugänge bestehen als in anderen Regionen. Angesprochen sind hiermit vorwiegend ländliche Regionen Deutschlands.

Unterstützte Geräte

Derzeit befindet das Netz noch in der Ausbauphase, wird jedoch Mitte dieses Jahres vollständig ausgebaut sein. Anders sieht es momentan bei der Verfügbarkeit von 4G-fähigen Geräten aus. Mit dem “neuen iPad” hat Apple in Deutschland geworben, da dies theoretisch den neuen Standard bedienen kann. Jedoch sendet das iPad nicht auf den hierzulande gültigen Frequenzen, sodass vorerst Anwender nicht in den Genuss schnelleren Internets gelangen werden. Aus diesem Grunde wurde Apple auch verboten den Kunden mit LTE-Versprechungen in Bezug auf das iPad in die Irre zu führen.

Anderer Hersteller wie Microsoft und Nokia setzen zur Zeit voll auf den neuen Standard und bemühen sich um eine Integration in die neuen Smartphone- und Tablet-Modelle. Auch das “neue iPhone” wird aller Voraussicht nach 4G unterstützen.

Auch auf dem Tarifmarkt sind einige Neuerungen zu erwarten. Gab es vor kurzem noch Pakete, die bei Erreichung eines bestimmten Datenvolumens eine Geschwindigkeitsdrosselung vorsahen, so wird diese in Zukunft wegfallen.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass der 4G-Standard wieder einmal eine Revolution in Sachen Internet darstellt, die sowohl kostengünstig als auch vollumfängliches Brwosen im Internet garantiert.

 

GD Star Rating
loading…

LTE – Mobiler Highspeed Internet Standard, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "LTE – Mobiler Highspeed Internet Standard".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!