Neue Spielekonsolen


Auf der Game Developer Conference in San Francisco haben die Firmen Zeebo und Onlive ihre neuen Spielkonsolen vorgestellt. Besonderheit der Konsolen ist, das man Spiele über ein Online Stream per Funk herunterladen kann.

Zeebo

Neue Spielekonsolen ( prepaid karte game developer conference electronic arts ego shooter  )

Die “Low-Cost-Konsole” von Zeebo ist eher für Schwellenländer wie Russland, China, Brasilien und Indien, die ihre Spiele über das Mobilfunknetz lädt (unter anderem werden UMTS, GSM, GPRS und EDGE unterstützt).


Wie funktioniert das downloaden und bezahlen der Spiele? Das ist ganz einfach der Anwender muss eine SIM-Card des Mobilfunk-Providers Claro in die Konsole einlegen und Z-Credits und kann mit verschiedenen Bezahlfunktionen wie beispielsweise Prepaid-Karte, Bankeinzug oder Kreditkarte neue Spiele erwerben. Damit wollen die Entwickler der neuen Spielekonsole illegale Kopien verhindern.
Die Konsole soll ca. 200 Euro kosten und wird mit dieser Hardware ausgerüstet:
1. ARM11-Prozessor mit einem QDSP-5 von Qualcomm, die mit 528 MHz getaktet sind.
2. Für die Grafik ist ein Qualcomm Adreno 130 zuständig, der VGA-Auflösung (640 × 480) ausgeben kann.
3. Zu den insgesamt 160 MByte Hauptspeicher kommen 1 GByte NAND-Flash zum Speichern der Spiele. Der Speicher kann über einen SD-Card-Einschub erweitert werden.
4. Zum Anschluss der Controller stehen drei USB-2.0-Ports zur Verfügung.
5. Der Stromverbrauch soll bei 1 Watt liegen.
Zu den Publishern die Spiele für die Zeebo-Konsole anbieten wollen, gehören Activision, Capcom, Electronic Arts Mobile, id Software, Gameloft, Namco Bandai, PopCap, Sega und THQ.

Welche Spiele werdet ihr am anfang vorinstalliert haben? FIFA 09, Prey, Brain Challenge, Need for Speed Carbon und zum kostenlosem Download steht der 13 Jahre alte Ego-Shooter “Quake” von id Software zur verfügung.

Server-Spiele

Neue Spielekonsolen ( prepaid karte game developer conference electronic arts ego shooter  )

Derzeit bietet Onlive der in den USA ansässige Dienstanbieter Breitband-Internetzugänge für die westlichen Inustrieländer an. Der Anwender muss bei Onlive keine Spiele auf seinen PC oder Konsole laden, dies funktioniert nun über Programme die ähnlich wie Stream My Game funktionieren, dass bedeutet das die Spiele auf externen Online-Servern gespeichert werden.

Was senden wir an den externen Online-Server und was wird uns vom externen Online-Server geschickt? Wir senden die Eingabebefehle von Tastatur und Joystick an den Server und dieser schickt dem Anwender ein Grafik und Sound Stream zurück. Es wird natürlich auch durch eine VGA-Auflösung mit einer Leitung von 1,5MBit/s dafür gesorgt das keine spürbare Verzögerung statt findet. Mit der unterstützung von Onlive soll es sogar möglich sein auf schwachen Netbooks spiele wie Crysis zu spielen. Zu den Publishern gehören Atari, Codemasters, Eidos, Electronic Arts, Epic Games, Take 2 Interactive, Ubisoft und Warner. Da die Spiele komplett auf externen Online-Servern läuft ist es technisch ausgeschlossen illegale Kopien anzufertigen. Die Spiele kann man entweder erwerben oder mieten, es besteht auch die Möglichkeit ein Abo abzuschließen. Später sollen auch Streaming-Boxen auf den Markt kommen, die nur die Aufgabe haben die Eingaben per USB oder Bluetooth angeschlossener Controller zum Server zu leiten und den Audio- und Video-Stream empfangen und per HDMI wieder ausgeben. Die Open-Beta-Phase soll im Sommer starten, der öffentliche Release-Termin wird auf den kommenden Winter geplant.

GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "Neue Spielekonsolen".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!