News of the Week: Polizeiuntersuchungen wegen verlorenem iPhone 4G

News of the Week: Polizeiuntersuchungen wegen verlorenem iPhone 4G ( Polizei jason chen iphone 4g iphone Haus gizmodo gawker media garagentor Computer Chen Brian Hogan  )

Wie ihr schon mitbekommen habt, wurde das noch nicht veröffentliche Iphone 4G gefunden.

Neue Details sind ans Licht gekommen und die Polizei wurde eingeschaltet.


Das Haus des Gizmodo-Autors Jason Chen, welcher den Bericht über das Iphone 4G veröffentlichte, wurde durchsucht. Die Beamten beschlagnahmten vier Computer und zwei Server. Laut eingenen Angaben kam Chen nach Hause und sah das sein Garagentor halb aufstand, daraufhin wurde er von den Polizisten über die Hausdurchsugung aufgeklärt und kontrolliert. Die Durchsuchung scheint allerdings illegal verlaufen zu sein, da 2006 ein Amerikanisches Berufungsgericht erklärt hatte, dass Blogs mit Zeitungen gleichzusetzen sind. Vor etwa einer Woche wurde bekannt, das die Polizei im Bezirk Santa Clara, in dem Apples Firmensitz liegt, angefangen haben Untersuchungen einzuleiten. Beim Vorwurf der Helerei stehen Strafen zu bis zu einem Jahr Gefängnis auf der Liste. Grund für die Untersuchungen sei der Verdacht einer schweren Straftat. Gawker Media, der Medienverlag hinter Gizmodo.com, hat allerdings schon einen Brief an die Behörden geschickt, indem geschrieben steht, dass die Beschlagnahme von Computern eines Journalisten rechtlich unzulässig sei. Auch gegen den Finder des Prototypen sollen Ermittlungen laufen.

Brian Hogan soll er heissen, der Finder. Auch er hat seinen Anwalt eingeschaltet und bereut angeblich seine “Tat”.

Wie es auch aus geht, wir halten euch auf dem laufenden. Wenn es etwas neues gibt, wird es hier zu finden sein.


GD Star Rating
loading…

Diskussion · 1 Kommentar

Es gibt 1 Antwort to "News of the Week: Polizeiuntersuchungen wegen verlorenem iPhone 4G".
  1. Max says:

    2. Mai 2010 at 19:37

    Als finder wuerde ich niemals meine TAT bereuen. Es gibt dort nichts zu bereuen. Es sollten eher ermittlungen gegen den Apple Angestellen eingeleitet werden.

    Antworten