RIM arbeitet an BlackBerry-Tablet


RIM arbeitet an BlackBerry Tablet ( WLAN Tablet rim research in motion ipad Hotspot gron figes Den Schwerpunkt blackberry backberry  )

Habt Ihr Euch auch so über die Gerüchte gewundert, die in Sachen BlackBerry-Tablet rumgehen? Hier gibt es nun ein paar neue Fakten zum Thema.

Laut einigen Quellen, sei das BackBerry-Tablet ein reines Zusatzgerät, es soll selbst keine Verbindung zum Mobilfunknetz aufnehmen können. Ihr fragt euch sicher, was will man mit einem Tablet ohne Internet anstellen? Das hier ist die Antwort: Der mit einem 8,9 Zoll Bildschirm ausgestattete Tablet muss sich über Bluetooth mit einem BlackBerry verbinden. Als Ausweichmöglichkeit steht für den Online-Zugang noch eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung. Das bedeutet im klartext, das man entweder ein HSDPA-fähiges BlackBerry braucht um mobil im Netz zu sein, oder man muss sich von WLAN Hotspot zu WLAN Hotspot hangeln.

Den Schwerpunkt legt das Tablet angeblich auf “Multimedia”. Aber was soll man unter “Multimedia” verstehen? Ich gehe mal davon aus das Bilder und Filme gucken, Musik hören und ähnliches darunter zu verstehen ist.

Der Start des Tablets ist für den Dezember geplant, aber die Entwickler von RIM setzen wohl alles daran, so schnell wie möglich der Konkurenz zu folgen und möglichst schnell ihr Tablet auf den Markt zu bringen. Ursprünglich sein der Tablet als Konkurrent zum Kindle gedacht worden und war, wie das iPad nur mit einem großen Touchscreen ausgestattet. Wahrscheinlicher ist jedoch, das RIM den Tablet mit einer Tastatur austatten wird.

Ob der Hersteller Research in Motion (RIM) mit diesem Konzept Erfolg haben wird, werden wir sehen müssen. Ich jedenfalls kann mir nur schwer vorstellen, dass ein Begleitertablet eine Konkurenz für andere vollkommen alleinstehende Tablets sein kann. “Das Konzept erinnert sehr stark an die Pläne von Palm einen Begleiter Namens “Foleo” für seine Smartphones auf den Markt zu bringen.”

GD Star Rating
loading…

Diskussion · Keine Kommentare

Es gibt keine Antworten to "RIM arbeitet an BlackBerry-Tablet".

Bisher gab es noch keine Reaktionen auf diesen Artikel. Seien Sie der Erste!